Fotos und Beschreibung

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/1

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1921 – 1923, Vase, Künstler Prof. Max Laeuger, Werks.-Nr. 1849, Exemplar Nr. 10 (?), gemarkt Karlsruher Pressmarke, Made in Germany gepresst, 1849 gepresst, 10 gepresst, Prof. Laeuger gepresst, nicht signiert, außen dunkelgrüner Fonds, glasiert, innen weiß glasiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 95, Werksverzeichnis, Höhe 10 cm, Breite 11,5 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/3

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1924, Figur Maria Immaculata, Künstler Otto Gothe, Werks.-Nr. 2502, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Pressmarke, Germany gepresst, 2502 gepresst, Gg geritzt, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 101, Werksverzeichnis, Höhe 50 cm, Breite 17 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/4

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1935, Figur Madonna mit Kind, Künstler Max Heinze, Werks.-Nr. 4293, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Pressmarke, Germany blau gestempelt, 4293 gepresst, Originalaufkleber, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 110, Werksverzeichnis,
Höhe 36,4 cm, Breite 19 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/5

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1958, Tischkehrset Igel mit Holzschaufel, Künstler Walter Bosse, Werks.-Nr. 6364, Exemplar Nr. ohne, nicht gemarkt, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 143, Werksverzeichnis, diese seltene Version nicht im Werksverzeichnis erfasst, Holzschaufel meist verloren, siehe auch Auktionshaus Dorotheum, Wien, Auktion vom 04.03.2002, Höhe Keramik 14 cm, Breite Keramik 19 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/6

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1956, Fisch Aschenbecher, Künstler Walter Bosse, Werks.-Nr. 5883, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Marke sowie 5883 gepresst, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 136, Werksverzeichnis, Höhe 8 cm, Breite 15 cm. Der Fisch Aschenbecher war der erste Walter Bosse Entwurf (von insgesamt 242 Entwürfen) den die Karlsruher Majolika im Jahre 1956 ausgeführt hat.

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/7

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1958, Figur Pinguin, Künstler Walter Bosse, Werks.-Nr. 6302, Exemplar Nr. ohne, nicht gemarkt, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 142, Werksverzeichnis, Höhe 15 cm, Breite 12 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/8

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, 1956, Figur Frosch (seltene Variante Frosch als Gärtner, mit Rechen und Schaufel aus Metall, Rechen und Schaufel meist verloren), Künstler Walter Bosse, Werks.-Nr. 6302, Exemplar Nr. ohne, nicht gemarkt, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 139, Werksverzeichnis,
Höhe 9,3 cm, Breite 7,5 cm (nur die Keramik)

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/11

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, um 1935, Teedose, Künstler Gustav Heinkel, Werks.-Nr. 3968, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Werksmarke sowie 3968 mitgegossen, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 115, Werksverzeichnis sowie Seite 231, Marke Nr. 8 identisch, Höhe 11,7 cm, Breite 10 cm

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/12

Manufaktur Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, um 1955, Vase, Künstler Fridegard Glatzle, Werks.-Nr. 5692, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Werksmarke sowie 5692 mitgegossen, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 135, Werksverzeichnis sowie Seite 231, Marke Nr. 8 identisch, Höhe 16 cm, Breite 7 cm