Kurzbiografie und Inventar zum Künstler

Fridegart Glatzle wurde am 24.11.1920 geboren. Sie lebt in Karlsruhe. Nach Schulbesuch in Stuttgart, Ausbildung als Töpferlehrling bei Hinz in Leinfelden. Von 1949 – 1951 besuchte sie die Fachschule für Keramik in Höhr/Grenzhausen. Von 1951 bis 1981 war sie Werksangestellte der Staatlichen Majolika Manufaktur Karlsruhe. Während dieser Zeit gingen 1.200 Entwürfe von Glatzle in Serienproduktion. Daneben schuf Sie Ihre eigene Werkstatt Kollektion. Im Jahre 1959 erhielt sie den Staatspreis für kunsthandwerk des Landes Baden-Württemberg.

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/II/12

Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe AG, Deutschland, Karlsruhe, um 1955, Vase, Künstler Fridegard Glatzle, Werks.-Nr. 5692, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Karlsruher Werksmarke sowie 5692 mitgegossen, nicht signiert, Literatur: Monika Bachmayer und Peter Schmitt, Karlsruher Majolika 1901 bis 2001, Seite 135, Werksverzeichnis sowie Seite 231, Marke Nr. 8 identisch, Höhe 16 cm, Breite 7 cm