D/LXXXII/34

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/LXXXII/34

Westerwälder Steinzeug ohne Fabrikzuordnung, Deutschland, Westerwald, um/nach 1900, Kanne, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. ohne, Exemplar Nr. ohne, gemarkt keine Firmenmarke aber HERM. JOS. PETERS & Co. NACHFOLGER KÖLN gepresst, 00 oder 09 gepresst, nicht signiert, Auftraggeber für diese Kanne war die o. g. Destillerie, um/nach 1900 ist von der Schreibweise Köln im Stempel hergeleitet, bis 1900 war üblich Cologne oder Cöln, bis der damalige Bürgermeister von Köln, Konrad Adenauer, am 01. Februar 1919 endgültig Köln als Schreibweise festlegte,
Höhe 16,5 cm, Breite 11,5 cm