D/XXIII/1

Abteilung Deutschland, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer D/XXIII/1

Steingutfabrik und Kunsttöpferei Franz Anton Mehlem, Deutschland, Bonn, um 1900, Schale, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. ohne, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Firmenmarke mit Turm, FAM (für Franz Anton Mehlem), Bonn sowie dem Zusatz Germany grüner Stempel unter Glasur (Marke für die Zeit 1887 bis 1920), AB, 8 in einem Rhombus sowie Firmenmarke als runder Trockenstempel mit FAM, Franz Ant. Mehlem und Bonn A/Rhein gepresst, nicht signiert, Literatur: Margit Berwig, Michael Weisser und Adelhart Zippelius, Steingutfabrik und Kunsttöpferei Franz Anton Mehlem in Bonn und Steingutfabrik Villeroy & Boch Bonn, Katalog 3 zur Ausstellung Volkskunst im Wandel, Seite 141, Marken Nr. 11 sowie Nr. 15 identisch, weitere Literatur: Otto Pelka, Keramik der Neuzeit, Markentafel II, Markenkasten 9, gepresste Marke identisch sowie gestempelte Marke ähnlich, Seite 209, Herstellerverzeichnis, unter 9., Bonn, Franz Anton Mehlem sowie Seite 220, Namensverzeichnis, Mehlem, Franz Anton, M 9, die Manufaktur bestand von 1839 bis 1920, wurde dann von Villeroy & Boch übernommen und bis 1931 weitergeführt, Dekor Hand gemalt, Fahne mit Goldmalerei, Durchmesser 17 cm