A/LX/2

Abteilung Austria, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/LX/2

Porzellanfabrik “Victoria” AG, vormals Porzellanfabrik “Victoria” Schmidt & Co. OHG, Austria, Alt Rohlau, vor 1945, Kanne, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. ohne, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Firmenmarke Krone, darunter VICTORIA, darunter Schnörkel ST Schnörkel (nicht gedeutet) grüner Stempel unter Glasur, 270 in Silber auf Glasur gestempelt sowie 1200 und 2 gepresst, nicht signiert, Literatur: Dieter Zühlsdorff, Markenlexikon Band 1, Porzellan und Keramik Report 1885 – 1935, Seite 199, Werk-Teil 1., Gruppennummer 2., laufende Nummer innerhalb der Gruppe 1941, identische Marke (dort mit dem Zusatz Czechoslovakia, dort gültig für die Zeit ab 1930) sowie Seite 466, Werk-Teil 3., laufende Nummer des Werkteils 37, dort kurze Beschreibung der Fabrik, weitere Literatur, Ludwig Danckert, Handbuch des Europäischen Porzellans, 7. Auflage, Seite 31, kurze Beschreibung der Fabrik sowie Seite 32, Abbildung der identischen Marke (ohne Schnörkel ST Schnörkel), die Porzellanfabrik wurde 1883 in Altrohlau gegründet, Firmierung Porzellanfabrik “Victoria” Schmidt & Co. OHG, 1927 wurde die Fabrik in eine AG umgewandelt, Firmierung Porzellanfabrik “Victoria” AG, die Fabrik produzierte vorwiegend Service und Luxusartikel, 1893 erhielt die Fabrik die höchste auszeichnung auf der Weltausstellung in Chicago, wann die Fabrik in die EPIAG eingeliedert wurde, ist nicht bekannt, Höhe 22,5 cm, Breite 25 cm