Fotos und Beschreibung

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/1

Manufaktur Amphora – Werke Riessner Kunstkeramische Betriebe, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1925, Vase, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 6135, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Firmenmarke mit Amphora und Krone blauer Stempel unter Glasur, 6135 gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenbeschreibung, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 135, Abbildung einer Wandvase mit gleichem Dekor aus dem Privatbesitz von Dietmar Riessner sowie Seite 161, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit von 1918 bis 1945), Höhe 14 cm, Breite 10 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/2

Manufaktur Riessner, Stellmacher & Kessel K.K. privilegierte keramische Werke Amphora, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1900, Vase mit romantischer Schäferszene, Künstler Eduard Stellmacher (attr.), Werks.-Nr. 4838, Exemplar Nr. 32 (?), gemarkt Firmenmarken mit Imperial Amphora Turn, Austria, Amphora, Krone, 4838 sowie 32 alles gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 118, Abbildung Nr. 116 identische Marken, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur sowie Seite 159 ff., Abbildung der identischen Marken (für die Zeit um 1900), weitere Literatur: Sammlung H. R. Gruber, Pirmasens, Jugendstil, Glas Keramik Zinn Möbel, Pfalzgalerie Kaiserslautern, 09.Oktber bis 20. November 1983, Seite 179, Markenabbildung Nr. 240 identische Marken, siehe auch Auktionshaus Quittenbaum, Auktion vom 30.10.2004, kleinere Vase mit plastischen Figuren, Figuren teils vergoldet, teils emailliert, Höhe 34,5 cm, Breite 34,5 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/3

Manufaktur Amphora – Werke Riessner, K.K. privilegierte österreichische Porzellan-Manufaktur, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1915, Bodenvase mit zwei Krähen, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 15085, Exemplar Nr. 43 (?), gemarkt Firmenmarke mit Imperial Amphora sowie Doppeladler dunkelgrüner Stempel unter Glasur, 15085, 43 sowie nicht lesbares Zeichen gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 117, Marke Nr. 9 fast identisch, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 133, Abbildungen von Vasen mit der gleichen Email-cloisonné Technik um 1910 sowie Seite 160, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit von 1896 bis 1918), siehe auch Auktionshaus Quittenbaum, Jugendstil – Art Déco, 86. Auktion vom 20.10.2009, Lot 525, ähnliche, fast gleich große Vase, Ausführung wohl ca. 10 Jahre später, geritzter und emaillierter Dekor, Höhe 36 cm, Breite 16,5 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/4

Manufaktur Riessner, Stellmacher & Kessel K.K. privilegierte keramische Werke Amphora, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1900, Vase, Künstler Paul Dachsel (attr.), Werks.-Nr. 3635, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Amphora im Oval, 3635 sowie ungedeutetes Dreieck gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 117, Abbildung Marke Nr. 10 identische Marke, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 71, Abbildungen von Vasen nach Entwürfen von Paul Dachsel mit aufgelegten pflanzlichen Dekoren sowie Seite 159, Abbildung der identischen Marke, rießige blaue Glascabochons als Früchte, Höhe 34 cm, Breite 23 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/5

Manufaktur Riessner, Stellmacher & Kessel K.K. privilegierte keramische Werke Amphora, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1900, Vase als Kanne mit Weintraubendekor, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 11680, Exemplar Nr. 54 (?), gemarkt Firmenmarken mit Imperial Amphora Turn, Austria, Amphora, Krone, 11680 sowie 54 alles gepresst, 936 WK blau gemalt, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 118, Abbildung 116 identische Marken, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur sowie Seite 159 ff., Abbildung der identischen Marken, weitere Literatur: Sammlung H. R. Gruber, Pirmasens, Jugendstil, Glas Keramik Zinn Möbel, Pfalzgalerie Kaiserslautern, 09.Oktber bis 20. November 1983, Seite 179, Markenabbildung Nr. 240 identische Marken, siehe auch Auktionshaus Dorotheum, Auktion vom 29.05.2001, größere Vase mit Weintraubendekor und Glascabochons, blaue und rosa Glascabochons, reichliche Goldbemalung, aufgelegtes emailliertes Weintraubendekor, Höhe 19 cm, Breite 16 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/6

Manufaktur Amphora – Werke Riessner Kunstkeramische Betriebe, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1925, Vase, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 6248, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Firmenmarke mit Amphora und Krone blauer Stempel unter Glasur, 6248 gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenbeschreibung, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur sowie Seite 161, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit von 1918 bis 1945), Höhe 22 cm, Breite 15 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/7

Manufaktur Amphora – Werke Riessner Kunstkeramische Betriebe, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1925, Figur Vogel, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 8281, Exemplar Nr. 25 (?), gemarkt Firmenmarke mit Amphora und Made in Czecho-Slovakia blauer Stempel unter sowie Amphora im Oval, 8281 sowie 25 gepresst, VI schwarz unter Glasur gemalt, D oder zwei ineinandergestellte Buchstaben einer davon D schwarz unter Glasur gemalt, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenbeschreibung sowie Seite 117, Marke Nr. 10 identisch, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 159, Abbildung Marke Amphora im Oval identisch sowie Seite 162, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit von 1918 bis 1938), Höhe 40 cm, Breite 28 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/8

Manufaktur Riessner, Stellmacher & Kessel K.K. privilegierte keramische Werke Amphora, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, ca. 1899, Vase mit Blumendekor und Schmetterlingen, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 349, Exemplar Nr. ohne, gemarkt Firmenmarke mit RStK sowie Made in Austria roter Stempel unter Glasur, 349 geritzt sowie Firmenmarke Max Emanuel CO. mit 3 Tipigestell förmigen einander gestellten Gewehren und Manufactured in Austria schwarzer Stempel unter Glasur, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 117, Abbildung Nr. 1 und 2 identische RStK Marken (ohne Zusatz Made in Austria), weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 122, Abbildung einer typengleichen Vase, Seite 159, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit 1892 – 1905) mit dem Hinweis: Zusatz Austria verwendet ab 1899 sowie Seite 161, Abbildung der identischen Zusatzmarke Max Emanuel CO., London, England (für die Zeit von 1899 – 1900) mit dem Hinweis: Vertretung in England und dass die Erzeugnisse von RStK selten mit anderen Marken kombiniert worden sind, Ausführung als Elfenbeinporzellan, Email- und Goldmalerei sowie reichlicher Goldstaffierung, Höhe 37 cm, Breite 13 cm

Abteilung Austria/Ungarn/Böhmen, Keramik 1860 – 1960, Inventarnummer A/XXII/9

Manufaktur Amphora – Werke Riessner, K.K. privilegierte österreichische Porzellan-Manufaktur, Böhmen/Austria, Turn/Teplitz, um 1915, Vase mit Segelschiff, Künstler unbekannt, Werks.-Nr. 11917, Exemplar Nr. 59 (?), gemarkt Austria im Oval, 11917 sowie 59 gepresst, nicht signiert, Literatur: Waltraud Neuwirth, Blühender Jugendstil, Band II, Seite 103 ff., Firmenschreibung sowie Seite 118, Abbildung 116 identische Marke in Kombination mit anderen Marken der Manufaktur, weitere Literatur: Volker Mölle Riessner, Amphora Die Porzellan- und Keramik- Manufaktur in Nordböhmen, Seite 31, Beschreibung der Bezeichnung der Manufaktur, Seite 133, Abbildungen von Vasen mit der gleichen Email-cloisonné Technik um 1910 sowie Seite 159, Abbildung der identischen Marke (für die Zeit von 1899 bis 1918), Höhe 7 cm, Breite 8 cm